Feldfrüchte Pflanze

Durch Fortschritte in der Züchtung und Mechanisierung sowie bei Düngung und Pflanzenschutz konnte der Feldfruchtanbau in den letzten hundert Jahren stark vorangetrieben werden.

Wurden im Jahr 1900 beispielsweise noch durchschnittlich 1,9 Tonnen Weizen pro Hektar in Deutschland geerntet, sind es heute im Schnitt rund 7,6 Tonnen. Statistiken zu Erträgen und Erntemengen von Feldfrüchten sind eine wesentliche Grundlage zur Bewertung der aktuellen Marktlage mit Nahrungs- und Futtermitteln. Zudem tragen sie zu einer Verbesserung der Markttransparenz bei. Angaben für ausgewählte Feldfrüchte werden in den Wachstums- und Ernteberichten des Statistischen Bundesamtes veröffentlicht.

Zur interaktiven Grafik